icancode.de

LaTeX

Verbatim – Textausgabe ohne Formatierung

Veröffentlicht am .

Verbatim – Textausgabe ohne Formatierung

Einleitung

Betreibt man einen Tutorialblog, benötigt man häufiger die Möglichkeit Dinge genau so anzuzeigen, wie sie eingegeben wurden. Aber auch als normaler Mensch, kann es sehr praktisch sein. Viel müssen wir über die Theorie nicht wissen. Der hierfür verwendete Fachbegriff ist »verbatim«. Er ist sowohl als Inline-Command als auch als Umgebung verfügbar.

Inlinevariante

Eingeleitet durch das Schlüsselwort\verb und eingeschlossen von einem Trennzeichen, kann der Text folgen, der dargestellt werden soll. Ich nehme gerne das + als Trennzeichen, da es ein auffälliges Zeichen ist. So wird\verb+\textbf{Fetter Text}+ nicht als Fetter Text, sondern als\textbf{Fetter Text} dargestellt.

Umgebungsvariante

Soll mehr als nur eine einzige Zeile unformatiert ausgegeben werden, kann sich einer Umgebung bedient werden.


\begin{verbatim}
Dieser Text soll unformatiert \\
Ausgegeben werden
\end{verbatim}

Die Ausgabe sieht wie folgt aus:

Dieser Text soll unformatiert \\
Ausgegeben werden

Verwendung

Wenn es mal wieder schnell gehen muss, ist dies eine gute Lösung. Will man aber Sourcecode setzen, sollte man eher auf sog. Listings zurückgreifen, da sich diese wesentlich besser anpassen lassen und ein besseres Ergebnis liefern.

Foto: Flickr

Rico Magnucki

Rico Magnucki

http://magnucki.de

21st Century Digital Boy und Blog-Gründer. Studiert naturwissenschaftliche Informatik in Bielefeld. Auf dem Blog ist er der Ansprechpartner für LaTeX, schreibt Tutorials, dreht die Videos für YouTube und durchforstet das Internetz nach spannenden Dingen.

Navigation