icancode.de

LaTeX

H- & P- Sätze – GHS Kennzeichnung

Veröffentlicht am .

H- & P- Sätze – GHS Kennzeichnung

Einleitung

Nach und nach werden die R- & S-Sätze von dem »Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien« (GHS) der vereinten Nationen abgelöst. Dieses System ermöglicht eine weltweit einheitliche Kennzeichnung und Einstufung von Chemikalien. Das System ist für Chemikalien seit Ende 2012 obligatorisch und gilt ab Mitte 2015 auch für Gemische, die aktuell noch als »Zubereitungen« bezeichnet werden.

Für die Integration in das LaTeX-Ökosystem gibt es, ähnlich wie bei R- & S-Sätzen, Pakete, die uns die Arbeit abnehmen.

\usepackage{hpstatement}
\usepackage{ghsystem}

hpstatement

hpstatement  ist das erste Paket, das einem über den Weg läuft, wenn man mit H- & P-Sätzen rumhantiert. Es funktioniert identisch zum rsphrase Paket.

\hpnumber{H230}: \hpstatement{H230}\\
\hpnumber{P201}: \hpstatement{P201}

Bei diesem Paket ist jedoch zu beachten, dass man es nicht ohne babel verwenden kann. Dementsprechend ist die Verwendung mit XeLaTeX problematisch, wie Clemens in seinem Artikel auf texwelt.de schon angemerkt hat.

ghsystem

Dieses Paket gehört zu dem chemmacros  Bündel von Clemens und ist schon ein wenig älter. Im Gegensatz zu hpstatement  funktioniert es aber seit v4.2e mit polyglossia  und somit auch mit XeLaTeX.

\ghs[hide]{h}{200} \ghs*{h}{200}\\
\ghs{h}{200}\\

\ghs[hide]{p}{201} \ghs*{p}{201}\\
\ghs{p}{201}\\
Rico Magnucki

Rico Magnucki

http://magnucki.de

21st Century Digital Boy und Blog-Gründer. Studiert naturwissenschaftliche Informatik in Bielefeld. Auf dem Blog ist er der Ansprechpartner für LaTeX, schreibt Tutorials, dreht die Videos für YouTube und durchforstet das Internetz nach spannenden Dingen.

Navigation