icancode.de

Internet

Freifunk für alle!

Veröffentlicht am .

Freifunk für alle!

Einleitung

Eine sehr interessante Sache über die ich heute gestolpert bin, beschäftigt sich mit der kostenlosen Bereitstellung eines Netzwerkes in Stadtgebieten. Das Projekt Freifunk besteht im Grunde aus einer Art Parallel-Internet, welches kostenfrei genutzt werden kann und auf Mesh-Netzwerken basiert. Das Ganze ist dezentral organisiert und legt hohen Wert auf Anonymität und Überwachungsfreiheit, ein freies Funknetz eben. Allerdings stellen auch viele Teilnehmer ihren Internetzugang zur Verfügung, sodass auch das Internet kostenfrei über das Freifunk-Netz genutzt werden kann.

Die verfügbaren Access-Points sind auf den jeweiligen Freifunk-Städtewebseiten auf einer Übersichtskarte und in einer Liste hinterlegt, wodurch man gut sehen kann, wo sich der nächste Freifunker befindet. Auch die Anzahl der momentan eingewählten Clients wird angegeben.Dementsprechend kann man sich ein gutes Bild von der aktuellen Auslastung machen.

Eine interessante Anmerkung ist noch, wie die Freifunker die in Deutschland bestehende Störerhaftung umgehen. Die Daten der Nutzer welche ins Internet gehen werden zuvor über eine VPN-Verbindung nach Schweden geleitet und von einem dort ansässigen Anbieter ins Internet geschickt. In Schweden gibt es nämlich keine Störerhaftung.

Ben

Ben

Ben studiert Medieninformatik und Gestaltung an der Uni Bielefeld. Nebenberuflich als iOS-Softwareentwickler in einem kleinen Startup tätig, beschäftigt er sich mit allen Dingen die mit Apple zu tun haben.

Navigation