icancode.de

Allgemein

YouTube Easteregg Missile Command

Veröffentlicht am .

YouTube Easteregg Missile Command

Einleitung

YouTube ist bekannt dafür, gelangweilten Nutzern das leben mit Eastereggs zu erleichtern. Eastereggs sind in der Regel Gags von Programmierern, die meistens durch Zufall entdeckt werden. Zum Beispiel geheime, zumeist lustige Grafiken oder geheime Level, wie das Kuhlevel in Diablo 1.

Von YouTube kennen wir Spielereien wie Snake in Videos, das nicht mehr zu funktionieren scheint.

Easteregg Missile Command

»Missile Command« Startbildschirm

Diesmal hat YouTube den Arcade Klassiker »Missile Command« aus dem Atari-Zeitalter wiederbelebt. Um das Spiel zu erreichen, muss das aktuelle Video pausiert werden und anschließend die Zahlenkombination »1980« eingegeben werden. Eine Referenz auf das Erscheinungsjahr des Spiels. Hat man den Code eingegeben, erscheint über dem pausierten Video der Startbildschirm des Spiels. Jetzt wird es haarig. Unser Video wird von atomaren Raketen angegriffen und wir müssen es verteidigen.

Das Spielprinzip

Das Spielprinzip ist denkbar einfach. Wir haben 4 Kanonen, die von Raketen angegriffen werden, welche buchstäblich vom Himmel fallen. Mit Hilfe der Kanonen, müssen wir die Eindringlinge vom Himmel holen. Trifft eine Rakete eine unserer Kanonen, wird diese dem Erdboden gleich gemacht. Schlägt eine Rakete auf dem Boden auf, bekommt das Video im wahrsten Sinne des Wortes einen Knacks weg. Je mehr Schaden das Video nimmt, umso schwerer ist es zu erkennen.

 

 

Missile Command Easteregg Ende

Zerstörtes Video

Das Spielende & Fazit

Das Spiel ist zu Ende, wenn das letzte Geschütztürmchen zerstört ist oder die Zeit abgelaufen ist. Danach sollte man sich auch unbedingt schnell wieder sinnvolleren Aufgaben widmen, denn wie schon 1980, hat »Missile Command« ein hohes Suchtpotential. Ein Easteregg wird ja auch nicht programmiert, um den Finder von der Arbeit abzuhalten, sondern um diesen zu erheitern. Hat man jedoch Lust einfach nur ein paar Musikvideos zu schauen, dann ist das die beste Möglichkeit nicht nur regungslos vor der Flimmerkiste zu sitzen. Was gibt es besseres als gute Musik zu hören und dabei einen Atari Klassiker zu spielen? Und ein bisschen Retroflair hat schließlich noch keinem geschadet.

 

Rico Magnucki

Rico Magnucki

http://magnucki.de

21st Century Digital Boy und Blog-Gründer. Studiert naturwissenschaftliche Informatik in Bielefeld. Auf dem Blog ist er der Ansprechpartner für LaTeX, schreibt Tutorials, dreht die Videos für YouTube und durchforstet das Internetz nach spannenden Dingen.

Navigation